• Die Jerusalem Foundation

    ist eine unabhängige Stiftung zum Wohle aller Jerusalemer. Seit fast 50 Jahren baut sie Brücken des guten Willens, der Toleranz und der Koexistenz, fördert Bildung, sozialen Ausgleich und ein facettenreiches Kulturangebot. Sie tritt für eine offene, pluralistische und moderne Gesellschaft ein, stärkt vitale Kommunen und ein friedliches Miteinander.
    Mehr…
  • Das Jerusalemer Interkulturelle Zentrum

    verzichtet auf Finanzierung aus öffentlicher Hand. So wird es von allen als neutraler Vermittler anerkannt. Das von der Jerusalem Foundation initiierte Zentrum entschärft alltägliche Reibungspunkte im Jerusalemer Kulturengemisch durch kreative Lösungsansätze und bietet vielseitige Programme mit allen Bevölkerungsgruppen.
    Mehr…
  • Bloomfield Museum der Naturwissenschaften

    Von der Jerusalem Foundation und der Hebärischen Universität ins Leben gerufen, begeistert das Museum seit über 20 Jahren. Physikalische Phänomene, technische Errungenschaften und wissenschaftliche Erkenntnisse werden dem Laien anschaulich näher gebracht – konsequent dreisprachig, denn es wendet sich an alle Jerusalemer.
    Mehr…
  • Die Max Rayne Hand in Hand Schule

    unterrichtet jüdische, christliche und muslimische Kinder gemeinsam - vom Kindergarten bis zum Abitur. Sie vereint die Grundsätze der Stiftungsarbeit der Jerusalem Foundation: fördert friedliche Koexistenz, eine pluralistische Gesellschaft und schafft hervorragende Bildungsangebote - über die Grenzen der Schule hinaus.
    Mehr…
  • MICHA - frühe Hilfe für hörbehinderte Kinder

    Cochlea-Implantate sind heute eine große Hilfe für hörbehinderte Menschen, doch ersetzen sie keine frühzeitige Rehabilitation im Säuglings- und Kleinkindalter. Genau hierauf ist MICHA spezialisiert. Im Alter von 6 Monaten bis 5 Jahren werden sie für die Integration in die hörende Gesellschaft fit gemacht – in hebräisch- und arabisch-sprachigen Gruppen.
    Mehr…

Projektkarte (in englischer Sprache)

  • Community

  • Culture

  • Coexistence

  • New Projects