Bildung

Ma'ayan Schule für schwerstbehinderte jüdische und arabische Kinder

Die Ma'ayan Schule für

schwerbehinderte jüdische und arabische Kinder

 

Eingebettet in die  Umgebung des Jerusalemer Stadtviertels Ein Kerem – beim St. Vincent de Paul Kloster befindet sich die Ma'ayan Schule, die von der Stadtverwaltung betrieben wird. Hier lernen Kinder und Jugendliche aller Religionen gemeinsam. Die Kinder haben schwerste körperliche und geistige Behinderungen und lernen  ihre körperlichen und geistigen Fähigkeiten so gut wie möglich zu nutzen. Die unpassende Umgebung bedurfte  eines dringenden Umbaus.

Child

Für die 45 Kinder im Alter von 3-21 die im Kloster wohnen sowie die weiteren 23 Kinder, die täglich von ihren Familien hingebracht werden, sorgen 80 Angestellte, Lehrer, Therapeuten, Pflegepersonal, Sozialarbeiter, Psychologen und medizinische Hilfskräfte.

Die Jerusalem Foundation ist dankbar, dass Spender die  Anpassung an die Bedürfnisse ermöglichten:

Klassenzimmer wurden erneuert und zum Teil neu möbliert. Die Umgebung und die Innenhöfe wurden neu gestaltet und für die Behinderten zugänglich gemacht. Treppen und Rampen wurden verbessert. Sport- und Spielanlagen konnten installiert werden.

Yael Avital (1)

Die Spenden von Freunden aus Deutschland, England, Liechtenstein, der Schweiz finanzierten die Baukosten, zusammen mit Beiträgen israelischer Institutionen.

Das neu gestaltete Gelände konnte im Oktober 2018 im Rahmen der Internationalen Konferenz der Jerusalem Foundation offiziell eingeweiht werden.

Eine besondere Ehre war es, den Schweizer Botschafter in Israel Jean-Daniel Ruch, der auch Liechtenstein vertritt, bei der Einweihung  begrüssen zu dürfen.

Maayan 1 500X333

Die Direktorin der Ma’ayan Schule Yael Avital, die leitende Schwester Pascale des St. Vincent de Paul Klosters sowie Lehrkräfte und Schüler brachten zum Ausdruck, wie glücklich und dankbar  sie sind.

Mit diesem Bildbericht bedankt sich die Jerusalem Foundation sehr herzlich! 

Plaque