Koexistenz

Eine Stadt. 830 000 Einwohner. Juden, Muslime und Christen. Säkular, traditionell und ultra-orthodox. Ein Mosaik aus Sprachen, eine Vielfältigkeit an Ansichten, ein weites Spektrum der Kulturen und Moralvorstellungen. Die intrinsische Komplexität Jerusalems stellt eine besondere Herausforderung dar und die Jerusalem Foundation möchte diese meistern, indem Möglichkeiten zum Dialog und gemeinsamen Leben zwischen den verschiedenen Ethnien und Religionen geschaffen werden. Gemeinsame Unternehmungen, das Schaffen von Berührungspunkten, der Aufbau von Toleranz und die Förderung von jüdischem Pluralismus sind Ansatzpunkte zum Erhalt einer offenen und lebhaften Stadt. Diese Kategorie auf unserer Projekte App