Nachlass - CH

 

 Letztwillige Zuwendungen - Schweiz

 

Charitable Bequests

 

Machen Sie Jerusalem zu Ihrem Erben und sichern Sie sich einen Anteil an der ewigen Stadt!

 

Eine letztwillige Zuwendung oder eine andere Form der Nachlassplanung ist ein visionärer und großzügiger Weg, um die Stadt Jerusalem zu unterstützen – den Lebensstandard der Bewohner zu verbessern und die Zukunft der Stadt zu sichern. Ein Vermächtnis für wohltätige Zwecke zählt zu den einfachsten und flexibelsten Möglichkeiten, um der Jerusalem Foundation eine Zuwendung zu überlassen.

 

Vorteile einer letztwilligen Zuwendung

  • Erbschaftssteuerabzug (Erschaftssteuerersparnis) für gemeinnützige Zuwendungen und damit Verminderung der Steuerlast für die Familie ist möglich
  • Ein bleibendes Andenken zu Gunsten eines wohltätigen Zweckes hinterlassen

Wie kann ich helfen?

 

Es wäre uns eine Ehre, für Sie die Jerusalem Foundation in Ihre langfristige Vermögensplanung mit einzubeziehen. Hierfür gibt es zahlreiche Wege:

 

  • Ein bestimmter Bargeldbetrag oder ein bestimmter Vermögenswert, wie zum Beispiel Aktien.
  • Ein bestimmter Prozentsatz oder Bruchteil aus Ihrem Vermögen.
  • Eine Zuwendung der in Ihrem Besitz verbleibenden künftigen Gesamt- oder Teilerbmasse nach Abzug von Schulden, Steuern, Verwaltungskosten und geplanten Zuwendungen an andere Begünstigte (Restnachlass).
  • Eine uneingeschränkte Zuwendung — die für allgemeine Zwecke verwendet werden kann — ist die bevorzugteste Form, da sie den Einsatz der Zuwendung dort, wo sie am meisten benötigt wird, erlaubt. Selbstverständlich können Sie einen bestimmten Verwendungszweck für Ihren Nachlass vorsehen. Wir schlagen vor, im Falle einer bestimmungsgemäßen Nutzung Ihrem Testament folgende Klausel hinzuzufügen: „Falls zu irgendeiner Zeit – nach Einschätzung der Jerusalem Foundation Jerusalem – die spezifische Nutzung dieses Nachlasses nicht mehr realistisch oder angemessen ist, soll die Jerusalem Foundation Jerusalem die Zuwendung für ein Projekt einsetzen, das aktuelle Bedürfnisse erfüllt und einem ähnlichen Zweck dient.“

    Eine solche Zuwendung mit bestimmtem Zweck kann auch mit Ihrem oder einem anderen Namen versehen werden (Fonds).

Ein Beratungsgespräch lohnt sich!

 

Die Jerusalem Foundation verfügt über selbständige gemeinnützige Jerusalem Foundations und Vereine in aller Welt und kann Ihnen mit Rat und Tat bei Ihrer Vermögensplanung und der auf Sie persönlich zugeschnittenen, optimalen Verwendung Ihres Nachlasses zur Seite stehen. Um möglichst von Steuervergünstigungen zu profitieren, muss die Zuwendung auf den Namen der gemeinnützigen Jerusalem Foundation oder des Vereins Ihres Landes lauten. Nehmen Sie bitte Kontakt mit unseren örtlichen Büros auf, um sich darüber zu informieren, welche Bedingungen in Ihrem Land hinsichtlich erbrechtlicher Verhältnisse sowie Steuerbefreiung für gemeinnützige Zuwendungen gelten.

 

Falls Sie sich dafür entscheiden, die Jerusalem Foundation aus Ihrem Nachlass zu bedenken, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns über Ihre Pläne informieren.

 

Für erste weitere Informationen: anfrage@jfjlm.org